Slalom
Downhill

Wappen Skiteam Aura e.V. Skiteam Aura
Home
Mitglieder
Sport
Feste
Links
Gästebuch
Impressum

  Trainingslager und Rennzeiten
Fotos Trainingslager 1
2016 Saalbach Hinterglemm
Fast das gesamte Team war in Saalbach dabei. Leider kam es durch einen rasenden Schneehasen zu einem schweren Rennunfall eines Teammitgliedes.
2015 Olang am Kronplatz
Im Dezember skifahren am Kronplatz und Logis im Hotel Rainegg. Ein tolles Skiopening mit 4 Tagen voller Sonnenschein auf bestens präparierten Skipisten. 
2016 Saalbach 2015 Kronplatz
Die Exerzitientage im Kloster Saalbach waren erfüllt von geistigen Übungen und der Askese. 5 Tage lang weder Fernsehen oder Handy, sondern jeden Tag 5 Std. hartes Training. Alle Teilnehmer kamen gestählt aus dem Trainingslager zurück. 
2014 Saalbach Hinterglemm
Mit Oliver als Verstärkung ging die Reise zum Trainingslager nach Saalbach. Wegen des warmen Wetters und der geringen Schneelage fanden die geplanten Trainingsläufe überwiegend auf den Pisten in der Nähe der Thurneralm statt. 
2015-3 Saalbach Trainingslager 2014
2013 Obertauern
Das Trainingslager in Obertauern war ein voller Erfolg. Die Unterkunft im Hotel Kristall war Top. Die Schneeverhältnisse waren überragend und unser Racer Thorsten hat mit 102 Km/h im Abfahrtslauf fast die Schallmauer durchbrochen. 
2012 Saalbach Hinterglemm
Zum vierten Mal in Folge ein Trainingslager in Saalbach. Leider konnten die Trainingsfahrten wegen schlechten Wetters nicht wie geplant durchgeführt werden. Das gesamte Team musste notgedrungen 3 Tage lang in Bauers Fitnessraum verbringen.
Trainingslager 2013 Trainingslager 2012
5 Tage Saalbach Hinterglemm haben ihre Spuren hinterlassen. Die Trainingstage waren lang und die täglichen Ausscheidungsrennen gingen oft bis tief in die Nacht. Dies war jedoch nicht der Grund, wodurch es zu einem schweren Rennunfall kam. Dieser war aufgrund Missachtung der FIS-Regeln durch einen unvorsichtigen Skifahrer entstanden. Wir sind froh, dass unser Downhilltalent Kitz den Unfall gut überstanden hat.Unser Rennleiter Tom wird künftig ein noch besseres Auge auf die Pistensicherung legen. 
Trainingsläufe Altersklasse Rennstrecke Länge Höhendifferenz  Bestzeit  Teamfahrer
  50+ Zwölferkogel WM-Abfahrt 3000m 919m   2:58,17 Arnie
  40+ Zwölferkogel WM-Abfahrt  3000m 919m   2:58,53 Mark
  30+ Zwölferkogel WM-Abfahrt  3000m 919m   3:14,09 Kitz
  40+ Zwölferkogel WM-Abfahrt  3000m 919m   3:18,22 Walchi
Die Teilnehmerzahl zum internationalen Skiclubrennen 2010 in Saalbach hat noch einmal deutlich zugenommen. Wie im Vorjahr haben unsere Clubmitglieder und Gastrennläufer überragende Ergebnisse erzielt. Leider hatte Karl "the Speedmashine" Sachs im abschließenden Slalomrennen einen schweren Sturz. Die Gründe lagen an seiner hohen Startnummer und den sehr ungünstigen Sichtbedingungen während seines Laufes. Jedoch ist unser Racer schon wieder auf dem Weg der Genesung. 
Fotoalbum Trainingslager 2013 Altersklasse Rennstrecke Länge Höhendifferenz Bestzeit Teamfahrer
  40+ Bernkogelabfahrt  4000m   737m   8:25,92 Michael
  40+ Bernkogelabfahrt 4000m   737m   8:26,54 Frank
  50+ Bernkogelabfahrt 4000m   737m   9:28,12 Karl
2009 Saalbach Hinterglemm
Krankheitsbedingt wäre unsere Teilnahme am Skiclubrennen in Saalbach fast ins Wasser gefallen. Doch mit den Ersatzfahrern Michael Geupel und Günther Bayerle die kurzfristig einsprangen konnten wir doch noch teilnehmen. 42  Skiclubs konnten in den Disziplinen Abfahrt, Superski, Riesenslalom und Slalom ihre Kräfte messen. Unsere Teamfahrer konnten in allen 4 Disziplinen vordere Plätze erzielen sodaß unser Gesamtergebnis zwar nicht fürs Podium reichte, aber mit dem 9. Platz ein Top-Ergebnis für unseren Skiclub erzielt werden konnte. 
Fotoalbum Trainingslager 2013 Altersklasse Rennstrecke Länge Höhendifferenz Bestzeit Teamfaher
  50+ Asterabfahrt 3000m 791m 3:16,14 Korlje
  40+ Asterabfahrt 3000m 791m 2:38,31 Arnie
  40+ Asterabfahrt 3000m 791m 2:37,26 Mark
 2008 Kronplatz
 
            Trainingslager in Südtirol. Einfach Weltklasse. Jeden Tag bestes Wetter und traumhafte Pisten. 
Trainingsläufe Altersklasse Rennstrecke Länge Höhendifferenz Bestzeit Teamfahrer
  50+ Olangabfahrt 4520m 1110m 6:42,09 Korlje
  40+ Olangabfahrt 4520m 1110m 5:34,11 Arnie
  40+ Korerabfahrt 1100m   180m 6:51,04 Zarras
 
Auch die Pisten von Garmisch Partenkirchen haben wir getestet. Leider sind diese für weitere Trainingslager nicht geeignet. 
2006 Kronplatz
 
5 Tage lang sonnige Pisten. Was will das Skifahrerherz mehr?

Das erste Trainingslager in Oberstdorf. Die Meinungen über die Pistenpräparation geht bei unseren Athleten etwas auseinander. 

Zum vorerst letzten Mal im Skigebiet Speikboden. Mittlerweile kennt man jede Welle und jeden Buckel. Doch es ist kein Abschied für immer.
2003 Speikboden

Eine neue Ausrüstung war notwendig. Also Trainingslager in Ahrntal und Ausrüstung von Richard Oberfrank im Skiverleih Speikboden. 
 
Das erste Trainingslager am Kronplatz hat alle Erwartungen erfüllt. Traumhafte Pisten und die schönsten Almhütten zum rasten.
Die Unterkunft natürlich wieder im Hotel Tubris.
 
Da es im Vorjahr so viel Spaß gemacht hat, fiel die Entscheidung wieder auf das Skigebiet Speikboden.
Auch beim Hotel viel die Entscheidung wieder aufs Tubris. Ein sehr schönes Hotel mit gutem Service und nettem Personal.
 
Das erste gemeinsame Trainingslager unsere Skiclubs fand in Südtirol im Skigebiet Speiboden statt. Ein kleines aber feines Skigebiet das die Wünsche von Anfängern und Profis gleichermaßen erfüllt. 7 Rennläufer haben sich daran beteiligt.  
     
Die 10 Pistenregeln der FIS 
1. Rücksicht:  Jeder Skifahrer muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt. 
2. Beherrschung: Jeder Skifahrer muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können sowie der Verkehrsdichte anpassen.
3. Fahrspur: Der von hinten kommende Skifahrer muss seine Fahrspur so wählen, daß er vor ihm fahrende Skifahrer nicht gefährdet.
4. Überholen: Uberholt werden darf von allen Seiten, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.
5. Ein- und Anfahren: Jeder Skifahrer, der in eine Piste einfahren oder nach einem Halt wieder anfahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann. 
6. Anhalten: Jeder Skifahrer muss vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Piste aufzuhalten. 
Ein gestürzter Skifahrer muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen. 
7. Auf- und Abstieg: Ein Skifahrer der zu Fuß auf-, oder absteigt, muss den Rand der Piste benutzen.
8. Zeichen: Jeder Skifahrer muss die Markierung und die Signalisation beachten.
9. Hilfeleistung: Bei Unfällen ist jeder Skifahrer zur Hilfeleistung verpflichtet.
10. Ausweispflicht: Jeder Skifahrer, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.
Top

Downhill
Superski